Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Magazin
07.05.2022
06.05.2022 09:44 Uhr

Strom sparen – mit diesen Tipps funktioniert's

Den Kühlschrank am richtigen Ort platzieren und beim Kauf von neuen Geräten auf die Energieeffizienz-Marke achten, sind Beispiele, welche beim Strom sparen helfen können.
Den Kühlschrank am richtigen Ort platzieren und beim Kauf von neuen Geräten auf die Energieeffizienz-Marke achten, sind Beispiele, welche beim Strom sparen helfen können. Bild: Pexels
Es gibt mehrere einfache Tipps, um Energie effizient zu nutzen.

Strom sparen – jetzt aber wirklich. Denn, seit der Krieg in der Ukraine ausgebrochen ist und die Preise des russischen Erdgases in die Höhe schnellen, stiegen auch die Strompreise.

Ladekabel – bitte ausstecken! 

Viele lassen das Ladekabel nach dem Aufladen ihres Smartphones oder Laptops eingesteckt – doch ebendies sollte man nicht tun. Bleibt das Kabel nämlich in der Steckdose, wird dadurch weiterhin Strom verbraucht. Dies, weil der Transformator im Netzteil weiter an der Stromumwandlung arbeitet.

Ist das Ladekabel eingesteckt, fliesst ständig Strom, selbst wenn kein zu ladendes Gerät angehängt ist. Bild: Pexels

Leuchtmittel – LED lebt länger

Hier sollte man auf LED-Leuchtmittel setzten. Diese funktionieren nämlich wesentlich energieeffizienter als Spralampen, Glühbirnen oder Halogenlampen.

LED-Leuchtkörper sind energieeffizienter. Bild: pp

Stromfresser 1: Waschmaschine und Wärmetrockner

Diese sind insbesondere Waschmaschine und Wärmetrockner. Diese verbrauchen jährlich bis zu 325 Kilowattstunden. Zum Vergleich: Gemäss «Energie Schweiz» verbraucht ein durchschnittlicher Zwei-Personenhaushalt in der Schweiz 2190 Kilowattstunden Strom pro Jahr. Also gilt: Lieber seltener, dafür in grossen Mengen waschen und was nicht zwingend in den Trockner muss, an die Wäscheleine hängen.

Ausserdem sollte beim Waschen auf Kurzprogramme verzichtet und stattdessen das Sparprogramm gewählt werden. Letztere verbrauchen übrigens nicht nur weniger Wasser, sondern eben auch weniger Strom.

Wer den Trockner verwendet, dem sei geraten auf die Uhr zu schauen, denn: Viele Modelle schleudern die Wäsche auch nach dem Ende des Programms in der Maschine herum. Dadurch wird das Knittern in der Kleidung vermieden. Um das unnötige Bewegen und damit auch den weiteren Stromverbrauch zu verhindern, sollte man die Wäsche aus dem Trockner holen, sobald das Programm zu Ende ist.

Stromfresser 2: Gefrier- und Kühlschrank

Kühlgeräte verursachen rund 12 Prozent des Energieverbrauchs des Durchschnittshaushalts – doch Ausschalten ist auch keine Lösung. Dennoch gibt es ein paar Dinge, auf die man achten kann, um keine unnötige Energie zu verschwenden. So empfiehlt es sich, die Tür des Gefrierschranks jeweils nur möglichst kurz offen stehen zu lassen und danach immer richtig zu verschliessen. So dringt weniger Luft in den Kühler, welche mit Hilfe von Energie später wieder abgekühlt werden muss.

Interessant ist auch dies: Der Ort, an dem der Kühlschrank platziert ist, kann auch einen Einfluss auf den Energieverbrauch haben. So ist dieser geringer, wenn das Kühlgerät an einem sonnigen Ort oder gleich neben den Herd gestellt wird.

Energiesparen beim Kochen

Wer Wasser erhitzt, sollte den Deckel schon zu Beginn auf dem Kochtopf legen. So erhitzt die Flüssigkeit nicht nur schneller, sondern die Energie wird auch optimal genutzt.

Zu Beginn und zum Schluss Energie sparen: Auf Vorheizen verzichten und Nachwärme nutzen. Bild: Pexels

Wer den Backofen nutzt, sollte das Vorheizen vermeiden. Ausserdem empfiehlt es sich, den Ofen in den letzten fünf Minuten des Backvorgangs auszuschalten – die Nachwärme tut’s auch.

Worauf achten beim Neukauf? 

Verwunderlich ist’s nicht: Alte Geräte haben eine schlechtere Energieeffizienz als viele der heutigen. Doch aufgepasst: Auch nicht alle Geräte verbrauchen wenig Strom, weshalb man vor allem beim Kauf einer neuen Wasch- oder Geschirrspülmaschine auf die Energieetikette achten sollte.

 

 

Quellen:
https://www.blick.ch/life/wohnen/ratgeber/die-wichtigsten-tipps-gegen-versteckte-energievernichter-so-sparst-du-ganz-einfach-strom-id17419082.html 
https://www.powernewz.ch/2020/energiesparen-im-haushalt/?aa_cmp=sea_energiesparen-im-haushalt_rsa_001&gclid=Cj0KCQjwpcOTBhCZARIsAEAYLuWgDguC01FJ3V6gbK_H2i7NG3oYtr0dZCK-iptLhc1ByTqsVrYONKgaAnTKEALw_wcB
https://www.energieschweiz.ch/pub/ > Publikation: Energie sparen im Alltag

Redaktion March24 & Höfe24