Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Sport
05.05.2022

Muriel Züger zuoberst auf dem Podest

Muriel Züger gewinnt den Final vor den beiden Italienerinnen Sofia Ceccarello (2) und Barbara Gambaro (3)
Muriel Züger gewinnt den Final vor den beiden Italienerinnen Sofia Ceccarello (2) und Barbara Gambaro (3) Bild: zvg
Die Galgenerin Muriel Züger gewann in Berlin den hoch spannenden Final gegen die Qualifikationssiegerin Sofia Ceccarello aus Italien.

Der Final Gewehr 50 m Dreistellung der Frauen am IWK 2022 in Berlin war an Spannung kaum zu überbieten. Im Match um die Goldmedaille bekam es Muriel Züger letzten Freitag mit der Qualifikationssiegerin Sofia Ceccarello aus Italien zu tun. Ceccarello dominierte in der Qualifikation und lieferte beeindruckende 593 Punkte ab. Muriel Züger qualifizierte sich mit 584 und dem siebten Rang für den Final.

Die stärkeren Nerven

Dort drehte die Schweizerin dann rich-tig auf und lieferte kniend die beste Serie ab. Auch liegend und stehend konnte die Schwyzerin aus Galgenen problemlos mithalten und klassierte sich auf dem zweiten Platz für den Medaillenmatch. Im Kampf um den Sieg hat-te Muriel Züger gleich zu Beginn die Nase vorn. Ihre Konkurrentin aus Italien konnte zum Schluss aber noch aufholen und zum 12:12 ausgleichen. Vor der Entscheidung stand es dann sogar noch einmal Unentschieden mit 15:15. Die Galgenerin hatte im letzten Schuss (9.7) die stärkeren Nerven als die Italienerin (9.4) und konnte das Match mit 17:15 für sich entscheiden.

Die vier weiteren Schweizer Gewehrschützinnen beendeten die Qualifikation nicht unter den Top 8. Nadja Kübler verpasste die Finalqualifikation denkbar knapp mit 583 Punkten auf dem 10. Schlussrang. Die Thurgauerin zeigte eine solide Leistung, verlor in der letzten Serie stehend (93) aber noch ein paar wertvolle Punkte. Auf Platz 13 folgt Annina Tomaschett mit 582 Ringen. Valentina Caluori klassierte sich mit 581 auf dem 15. Platz, und Barbara Schläpfer beendete den Wettkampf in Berlin mit 574 auf Rang 27.

Redaktion March24 & Höfe24